Aktuelle News & Termine

 

Villingen, Musterwohnungsbesichtigung im Friedrichspark

Samstag, 21.10.2017



Der Friedrichspark ist ein Bauprojekt mit Weitblick – in vielerlei Hinsicht. Zentral gelegen und direkt umgeben von einer 24 000 Quadratmeter großen Parkanlage werden hier die Vorzüge urbanen Lebens mit den Wünschen nach einem grünen Zuhause vereint.
Wir sind sicher, dass auch Sie von den Eigentumswohnungen, Kettenhäusern, Doppelhäusern und Reihenhäusern begeistert sein werden. Wir laden Sie ein: Lernen Sie uns und den Friedrichspark kennen, lassen Sie sich zeigen, was dieses Projekt alles vermag und in sich vereint.

Musterwohnungsbesichtigung:
Villingen, Vöhrenbacher Straße 33 - Zufahrt gegenüber St.-Konrad-Kindergarten

Samstag, 21.10.2017 von 16:00-18:00 Uhr

Einfach vorbeischauen, ohne Voranmeldung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Neues Stadtviertel in Villingen: Im Friedrichspark stehen die ersten Häuser

Freitag, 15.09.2017



Bereits um die 90 Wohnungen verkauft. In die ersten kann ab Mitte Oktober eingezogen werden. Früheres Klinikareal verwandelt sich in ein Wohngebiet

Das neue Wohngebiet Friedrichspark auf dem Gelände des früheren Villinger Krankenhauses nimmt Formen an. Um die 90 Wohnungen sind verkauft, berichteten die Top-Bau-Vertreter André und Manuel Herbst vor der Presse. Von zwei Mehrfamilienhäusern an der Vöhrenbacher Straße mit 50 Wohnungen hätten nun 45 einen Eigentümer. Diese Gebäude sind die ersten, die Mitte Oktober bezugsfertig seien. Hier werden also bald die Umzugswagen rollen.

Sehr zufrieden zeigte sich André Herbst mit dem bisher problemlosen Bauverlauf für das etwa zehn Hektar große Stadtviertel, mit dem Anfang 2016 begonnen wurde. Jetzt können sich Interessenten ein besseres Bild machen, vor allem weil auch innerhalb der nächsten zehn Tage die Musterwohnung fertiggestellt wird. Architekt Thomas Kistenfeger hat für das Gebiet einen "minimalistischen Bauhaus-Stil" gewählt. Die kubischen Formen finden sich in den Gebäudeformen immer wieder. Offengehalten hat Kistenfeger die Blickachsen nach Süden in Richtung Klinikpark und Magdalenenberg. Diese markante Villinger Erhebung sieht man nur aus den oberen Stockwerken, zum Beispiel aus der etwa eine halbe Million teuren Penthouse-Wohnung des Mehrfamilienhauses. In diesem Gebäudetyp bewegten sich die Quadratmeterpreise zwischen 2850 und 3200 Euro, machte Verkaufsleiter Manuel Herbst deutlich.

Die vier Einfamilienhäuser mit Doppelgaragen, die bis Dezember 2018 stehen sollen, werden für je 678 000 Euro verkauft – ohne Dachgeschossausbau und Außenanlage. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die Immobilie, die durch viel Glas besticht, zu teilen, beispielsweise eine Einliegerwohnung einzubauen. Auch zwei der vier Gebäude direkt am alten Klinikpark sind Ende diesen, Anfang nächsten Jahres fertig, diese 14 bereits verkauften Wohnungen können vereinzelt angemietet werden.

Alle Gebäude weisen eine Dachbegrünung auf – daher und wegen des Parks sowie den großzügigen Innenhöfen werde es ein sehr grünes Stadtviertel, betonte Architekt Kistenfeger. Beheizt werden die Immobilien durch ein Nahwärmenetz, das große Kamin des mit Holzhackschnitzeln betriebenen Blockheizkraftwerks steht bereits.

Quelle: Südkurier vom 15.09.2017
https://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Neues-Stadtviertel-in-Villingen-Im-Friedrichspark-stehen-die-ersten-Haeuser;art372541,9415242

Bild: Jochen Hahne
Gute Aussichten: André Herbst, Verkaufsleiter Manuel Herbst und Architekt Thomas Kistenfeger (von links) freuen sich über die ansehnlichen Fortschritte im neuen Villinger Stadtviertel Friedrichspark.


 

Die ersten Bewohner kommen bald

Freitag, 15.09.2017



Der Friedrichspark liegt voll im Zeitplan. In rund einem Monat sollen die ersten Bewohner in das neue Wohngebiet ziehen. Derweil schreitet der Bau weiterer Häuser voran.

Rund anderthalb Jahre sind seit dem Baubeginn für die ersten Familienhäuser auf dem ehemaligen Klink-Areal vergangen. Seitdem hat sich dort viel getan. Ein Überblick.

Fertigstellung:
Direkt an der Vöhrenbacher Straße gelegen sind die beiden Mehrfamilienhäuser mit je 25 Wohneinheiten quasi bezugsfertig. Ab dem 15. Oktober werden dort die ersten Bewohner des Friedrichs­parks einziehen. Dies gilt auch für die beiden Doppelhäuser in unmittelbarer Umgebung. Von den 50 Wohnungen in den Wohnblöcken sind noch fünf zu haben. "Durch die winkelförmigen Gebäude haben wir hier einen geschützten Innenhof", berichtet Planungsleiter und Architekt Thomas Kistenfeger vom Bauherr Top-Bau. Für das gesamte Wohngebiet gäbe es an den Häusern immer wiederkehrende Elemente, jedoch wolle man die Vielfältigkeit bewahren. Kistenfeger: "Für die Farbauswahl haben wir Farbpsychologen- und Designer zu Rate gezogen."

Im Bau:
Weit fortgeschritten sind ebenfalls zwei Mehrfamilienhäuser am Park mit jeweils sieben Wohneinheiten. Die beiden Häuser sind bereits komplett verkauft und sollen zwischen Dezember und Februar fertiggestellt sein. Direkt daneben entstehen seit einigen Wochen zwei baugleiche Häuser, diese können voraussichtlich Ende 2018 bezogen werden. "Hier haben wir bereits vier Wohnungen verkauft", berichtet Verkaufsleiter Manuel Herbst.

Begonnen hat auch der Bau von zwei weiteren Mehrfamilienhäusern in Richtung des Altenheim St. Lioba. Dort entstehen 18 Wohneinheiten, wobei 13 bereits verkauft sind. Der Clou: Im Osten und Westen befinden sich Balkone. "Wir haben aufgrund der Hausanordnung einen Durchwohncharakter – also sowohl morgens, als auch abends Sonne", berichtet Planungsleiter Kistenfeger.

Als Fortsetzung in Richtung Vöhrenbacher Straße entstehen direkt daneben vier Kettenhäuser. Für die Einfamilienhäuser (2,5 Stockwerke, zwei Garagen und Stellplätze sowie vollausgebaut 188 Quadratmeter je Einheit) haben die Erdarbeiten begonnen. Kistenfeger: "Das sind unsere exklusivsten Häuser. Im Dachgeschoss kann beispielsweise auch ein Wellness- oder Fitnessbereich eingebaut werden." Kosten: Ab 678  000 Euro. Die Fertigstellung ist für Ende nächsten Jahres geplant. Zu diesem Zeitpunkt soll ebenfalls das dritte Mehrfamilienhaus an der Vöhrenbacher Straße (25 Wohneinheiten, zehn bereits verkauft) sowie in direkter Umgebung das dritte Doppelhaus (eine Wohnung verkauft) fertig sein.

Ausblick:
Im kommenden März beginnt in der Mitte zwischen Park und Vöhrenbacher Straße der Bau von zwei weiteren Gebäuden mit insgesamt 42 Wohneinheiten sowie des vierten Doppelhauses. Auch hier setzten die Planer auf winkelförmige Gebäude, um einen Innenhofcharakter zu erreichen. Der Bauantrag ist bereits eingereicht worden, im Dezember und Januar beginnt der Verkauf. "Bis zum März 2020 wollen wir diese Häuser fertig haben", erklärt Manuel Herbst. Ein Ende der Bautätigkeiten im Friedrichspark ist dann allerdings noch lange nicht in Sicht.

Quelle: Schwarzwälder Bote vom 15.09.2017
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-die-ersten-bewohner-kommen-bald.7889d503-1a15-484c-9f84-290940bddb8d.html


Bild: Eich
Der erste Bauabschnitt im Friedrichspark in Villingen nimmt mittlerweile deutlich Formen an.


 

Das alte Villinger Klinikgelände ändert sich rasant

Dienstag, 28.03.2017



Neues Wohnbaugebiet wächst in die Höhe. Zahlreiche neue Häuser entstehen. Ungebrochene Nachfrage nach Wohnraum

Die Bebauung des ehemaligen Villinger Krankenhausgeländes schreitet rasant voran. Die Firma Top Bau, die das zehn Hektar große Grundstück gekauft und zum neuen Wohngebiet "Friedrichspark" entwickelt, startet im Laufe des Frühjahres mit dem Bau einer ganzen Reihe neuer Gebäude. Und auch die Vermarktung und der Verkauf der Wohnungen laufen auf Hochtouren.

  • Brückenschlag: Mit den Neubauten werden weitere markante Konturen des mit großzügigen zweieinhalb Hektar Parkgelände im Süden umsäumten Wohnviertels sichtbar, das den städtebaulichen Brückenschlag zwischen der Villinger Südstadt, der Hammerhalde und dem Gebiet Erbsenlachen bilden wird.

  • Baustart für neue Gebäude: Ganz aktuell, am Montag dieser Woche, begannen Bauarbeiter mit den Ausschachtungen für zwei neue Mehrfamilienhäuser (Gebäude E1 und E2, siehe Grafik), die in den nächsten Monaten hochgezogen werden. Zugleich geht die Bauträgergesellschaft damit offensiv in die Verkaufsvermarktung. Doch schon im Vorfeld, so berichtet André Herbst, zuständig für den Verkauf bei Top Bau, lagen für fünf Wohnungen bereits Kaufzusagen vor, außerdem fünf Reservierungen. "Damit sind wir sehr zufrieden. Die Lage wird hervorragend angenommen", betont André Herbst. "Wir sind daher sehr bemüht, hier ein schönes Wohngebiet zu erstellen."

  • Erstbezug im Herbst: Voraussichtlich bis Oktober oder November 2017 sollen die ersten 50 Wohnungen in zwei Mehrfamilienhäusern an der Vöhrenbacher Straße (Gebäude A1 und A2) sowie die beiden benachbarten Doppelhäuser (B1 und B2) von den ersten Bewohnern des Friedrichsparks bezogen werden. Die Wohnungen in den beiden Mehrfamilienhäusern "sind bereits zu 90 Prozent verkauft", berichtet Herbst. Als nächstes fertiggestellt werden die beiden Mehrfamilienhäuser F1 und F2, die bereits im Rohbau stehen und bis Februar 2018 bezugsfertig sein sollen. Eines der beiden Häuser wurde bereits komplett an einen Investor verkauft, der die Wohnungen vermieten will. Beim zweiten Gebäude seien bereits fünf von sieben Wohnungen einzel verkauft worden, berichtet Herbst.

  • Verschiedene Wohnformen: Mit dem Bau mehrerer weiterer Gebäude wird in den nächsten Wochen angefangen. Bis nächstes Jahr stehen dann im ersten Bauabschnitt sowohl Mehrfamilien-, als auch Doppel-, Reihen- und Kettenhäuser. "Damit haben wir die komplette Bandbreite unserer Wohnformen realisiert", unterstreicht André Herbst.

  • Im oberen Segment: Ausstattung und auch der Preis der Wohneinheiten liegen im oberen Bereich. Beispiele: Eine Doppelhaushälfte mit knapp 180 Quadramtern liegt bei knapp einer halben Million Euro, eine Drei-Zimmer-Wohnung mit 94 Quadratmeter im Erdgeschoss bei 302 000 Euro. Die Kaufpreise bewegen sich laut André Herbst von 2800 bis 3200 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche an der Vöhrenbacher Straße und zwischen 3000 und 3500 Euro pro Quadratmeter am Parkgelände.

  • Die Nachfrage: Das Wohngebiet profitiert von der aktuell allgemein hohen Nachfrage nach Immobilien. "Wir haben außerdem ältere Leute, die sich verändern wollen, die ihr bisheriges Eigenheim verkaufen und in eine kleinere barriefreie Wohnung umziehen wollen", schildert Herbst die Nachfrage.

  • Krankenhausgeschichte: Auf dem Gelände stand seit Anfang der 60er-Jahre der Villinger Krankenhauskomplex mit mehreren Gebäuden. Nach der Inbetriebnahme des neuen Schwarzwald-Baar-Klinikums 2013 wurden die Gebäude im Jahr 2015 abgerissen. 2016 begann der Investor Top Bau mit den ersten Neubauten.


Das Wohngebiet

Im Wohnviertel ,,Friedrichspark“ will die Villinger Bauträgergesellschaft Top-Bau in vier Bauabschnitten Mehrfamilienhäuser mit Eigentumswohnungen, Kettenhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Einfamilienhäuser realisieren. Geplant sind rund 400 Wohneinheiten. Sie werden in energieeffizienter Bauweise nach dem Standard KfW 55 erstellt und durch eine zentrale Heizanlage mit Wärme beliefert. Die Bebauung wird sich über mehrere Jahre hinziehen und ist abhängig von der Nachfrage. Der Name Friedrichspark wurde vom Investor Top Bau ausgesucht, weil das erste Villinger Krankenhaus, das 1911 in der Villinger Weiherstraße errichtet wurde, den Namen "Friedrichkrankenaus" trug. Benannt wurde es nach dem badischen Großherzog Friedrich I. (est)

Quelle: Südkurier vom 28.03.2017
http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Das-alte-Villinger-Klinikgelaende-aendert-sich-rasant;art372541,9194512

Bild: Jochen Hahne
Bauleiter Josef Kokay zeigt auf diese Mehrfamilienhäuser, die im Baugebiet "Friedrichspark" direkt an der Vöhrenbacher Straße hochgezogen wurden. Sie sollen noch dieses Jahr bezugsfertig werden.


 

Fasnacht 2017

Montag, 27.02.2017



Unser Betrieb bleibt vom 27.02.2017 bis zum 28.02.2017 geschlossen. Ihre Anfrage wird anschließend umgehend bearbeitet.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Fasnacht.

Ihre top-bauträger gmbh


 

Friedrichspark liegt voll im Zeitplan

Donnerstag, 03.11.2016



Villingen-Schwenningen - Im neuen Villinger Stadtviertel geht es zügig vorwärts: Der Friedrichspark auf dem ehemaligen Krankenhaus-Gelände wächst unaufhörlich. Der Großteil der Wohnungen ist bereits verkauft.

17 Monate ist es her, dass der offizielle Abriss des Klinikum an der Vöhrenbacher Straße begonnen hat. Dass auf dem Gelände 50 Jahre lang das Villinger Krankenhaus gestanden hat, ist mittlerweile kaum mehr vorstellbar – denn in zügigen Schritten wird dort derzeit im ersten Bauabschnitt der Friedrichspark gebaut. Geplant ist außerdem eine 24 000 Quadratmeter große Parkanlage.

1) Mehrfamilienhäuser (25 Wohneinheiten): Der Grundstein für die ersten Häuser des neuen Wohngebiets am Rande der Südstadt wurde Anfang April gelegt. Aktuell entstehen direkt an der Vöhrenbacher Straße zwei große Mehrfamilienhäuser mit je 25 Wohneinheiten sowie einer Tiefgarage . "Mit dem Rohbau sind wir kurz vor der Fertigstellung", erklärt André Herbst vom Bauträger Top-Bau. Er berichtet zudem, dass rund 70 Prozent der Wohnungen verkauft seien. Überhaupt sei man allgemein mit dem Verkauf derzeit "hoch zufrieden", wie Herbst betont.

2) Doppelhäuser: In direkter Nachbarschaft zu den großen Mehrfamilienhäusern sind außerdem zwei Doppelhäuser in Bau. Der Baubeginn hierzu fand ebenfalls im April statt. Bei beiden sei der Rohbau bereits fertiggestellt, derzeit werden Dach sowie Fenster in Angriff genommen. "Wir liegen bei den Mehrfamilienhäusern und den Doppelhäusern voll im Zeitplan", freut sich Herbst über den reibungslosen Bauverlauf. Zu kaufen gibt es eine Doppelhaushälfte (etwa 130 Quadratmeter für rund 480.000 Euro) jedoch nicht mehr. Herbst: "Wir haben bereits alles verkauft." Sowohl die Mehrfamilienhäuser als auch die Doppelhäuser sollen im Oktober 2017 bezugsfertig sein.

3) Mehrfamilienhäuser (sieben WE): Direkt am Park, in der Nähe zur Roten Gasse, begannen im Juli zudem die Arbeiten für zwei kleinere Mehrfamilienhäuser mit jeweils sieben Wohneinheiten. Hier sei man momentan am Rohbau, der Bezug ist für Frühjahr 2018 geplant. Eines der beiden Häuser wurde komplett an einen Investor verkauft. Herbst: "Für das andere Haus haben wir vorgemerkte Kunden angeschrieben und innerhalb von vier Tagen 50 Prozent der Wohnungen verkauft." Aus Erschließungsgründen habe man den Bau dieser Häuser vorgezogen – erst später sollen im ersten Bauabschnitt weitere Mehrfamilien-, Ketten- und Reihenhäuser entstehen (insgesamt 46 Wohneinheiten).

4) Wärmeerzeugungsanlage: In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken wird derzeit direkt an der Vöhrenbacher Straße auch eine Wärmeerzeugungsanlage gebaut, die Heizräume in den einzelnen Häusern überflüssig macht. Diese soll im Frühjahr 2017 fertig sein, die Inbetriebnahme erfolgt laut André Herbst "Zug um Zug mit Fertigstellung der Häuser".

5) Bushaltestelle: Derzeit kommt es im Bereich des Friedrichsparks zu weiteren Behinderungen auf der Vöhrenbacher Straße. Dort wird eine Bushaltestelle erstellt. "Im Bereich der Häuser gibt es ein Wartehäuschen, auf der anderen Seite wird eine Haltebucht gebaut." Entstehen sollen außerdem eine Querungsinsel und eine Ampel.

 

Quelle: Schwarzwälder Bote vom 03.11.2016
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-friedrichspark-liegt-voll-im-zeitplan.1046d35b-4fc2-4d03-9d51-46e641d36bc0.html

Bild:
Wohnhäuser statt Krankenhaus: Im Friedrichspark wird fleißig gebaut und Wohnraum geschaffen. Foto: Eich/Ulm


 

Der Friedrichspark wächst

Donnerstag, 15.09.2016



Viele Tonnen Erde wurden hier in den vergangenen Wochen und Monaten bewegt: Das neue Wohngebiet Friedrichspark am Standort des ehemaligen Villinger Krankenhauses wächst.

Auf dem rund 95.000 Quadratmeter großen Gelände an der Vöhrenbacher Straße (rechts im Bild) sollen in den nächsten Jahren insgesamt 440 Wohneinheiten in drei Bauabschnitten entstehen.

Quelle: Südkurier vom 15.09.2016
http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Der-Friedrichspark-waechst;art372541,8903513

Bild:
Hans-Jürgen Götz


 

Erste Häuser im Friedrichspark nehmen langsam Gestalt an

Samstag, 16.07.2016



Drei Monate nach der Grundsteinlegung am neuen Friedrichspark in Villingen laufen die Arbeiten an den ersten beiden Mehrfamilienhäuser (je 25 Wohneinheiten) sowie zweier Doppelhäuser auf Hochtouren. Die Bauarbeiter haben auf dem ehemaligen Klinikgelände bereits große Teil der Tiefgarage und der Kellergeschosse fertiggestellt und sind nun teilweise bereits an den Arbeiten für das Erdgeschoss.

Bis Oktober 2017 sollen die ersten vier Gebäude bezugsfertig, der erste Bauabschnitt mit weiteren vier Mehrfamilienhäusern, einem Reihen- sowie einem Kettenhaus voraussichtlich 2018 fertiggestellt sein. Foto: Eich

Quelle: Südkurier vom 16.07.2016
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-erste-haeuser-im-friedrichspark-nehmen-langsam-gestalt-an.bf45e8ab-cf88-43fb-b6d0-4c859179876a.html

Bild:
Eich


 

Wohnraum im neuen Quartier Friedrichspark ist gefragt

Dienstag, 12.04.2016



Der Grundstein ist gelegt: Auf dem 95 000 Quadratmeter großen Gelände, wo früher das alte Villinger Krankenhaus stand, entsteht ein neues Wohnquartier, das Friedrichspark heißt. Am Montag haben Oberbürgermeister Kubon, Bürgermeister Bührer und Andreas Winderlich, Geschäftsführer der Firma Top-Bau, aktuelle Tageszeitungen und Baupläne in einer Baugrube eingemauert.

Die Bebauung: Bis Oktober 2017 sollen zwei Wohnblocks mit jeweils 25 Eigentumswohnungen und zwei Doppelhäuser fertig sein. Dann nimmt die Firma zwei Gebäude mit jeweils sieben Wohnungen in Angriff. Die Hälfte der Wohnungen ist bereits verkauft, wie André Herbst von der Firma Top-Bau erklärt. Das riesige Areal soll in drei Bauabschnitten bebaut werden, bis zu 440 Wohneinheiten sind geplant. „Das ist das größte Projekt in der Firmengeschichte“, wie Herbst betont. Zum Vergleich: Am Eisweiher hat die Firma 180 Wohneinheiten realisiert. Zu 90 Prozent wollen die Käufer die Wohnungen selbst beziehen. Die Käufer kommen aus der Doppelstadt, St. Georgen und verschiedenen umliegenden Gemeinden. Die Preise liegen im oberen Bereich: So kostet eine Doppelhaushälfte (178 qm) knapp eine halbe Million Euro, für eine Zwei-Zimmer-Wohnung (60 qm) muss der Käufer 173 000 Euro hinlegen. „Dafür bekommen die Käufer eine hervorragende Lage und eine absolut hochwertige Ausstattung“, so André Herbst.

Die Energieversorgung: Am Rande des Geländes entsteht eine zentrale Wärmeerzeugungsanlage. „So gibt es in den Gebäuden keine Heizungen und damit auch kein Heizungsraum mehr, die Wärme wird angeliefert“, erklärt Thomas Fichtel, kaufmännischer Leiter bei Top-Bau. Verfeuert werden Holzhackschnitzel. Die Stadtwerke betreiben diese Anlage. Die Wohngebäude werden in energieeffizienter Bauweise nach Standard KfW 55 erstellt, sie verbrauchen 45 Prozent weniger Energie als gesetzlich vorgeschrieben ist.

Das Gelände: Auf dem 95 000 Quadratmeter großen Areal standen das alte Klinikum und verschiedene Nebengebäude. Insgesamt hat Top-Bau 170 000 Kubikmeter umbauten Raum abgerissen. Auf dem Areal liegen riesige Erdhäufen: 70 000 Tonnen geschreddertes Material, wie Thomas Fichtel erklärt. Nach dem Abriss seien das Material gründlich sortiert und alle Schadstoffe sachgemäß entsorgt worden. „Das geschredderte Material dient jetzt als Untergrund für anzulegende Straßen und Baugruben“, erklärt Verkaufsleiter Manuel Herbst. Auf dem Areal bleiben 24 000 Quadratmeter als Parkfläche erhalten. „Das macht ja den Charme des Geländes aus“, so Herbst. Dies war auch eine Forderung der Stadt, die später die Parkfläche übertragen bekommt und damit für die Verkehrssicherung und die Pflege zuständig ist. Auch zwei Grünstreifen am Rande des Geländes überträgt Top-Bau nach Ende der Bauarbeiten wieder an die Stadt.

Kindergarten und Schule: Da mit dem Friedrichspark quasi ein neues Stadtviertel entsteht, stellt sich die Frage nach Kindergärten und Schule. Oberbürgermeister Kubon erklärte, dass hier die Versorgung gut sei: In direkter Nachbarschaft gebe es den Konradskindergarten und auch die Südstadtschule sei nicht weit weg, die aktuell gerade erweitert wird. Die Stadt werde sicher keine neuen Einrichtungen planen und bauen: „Wenn Bedarf besteht, dann macht es mehr Sinn, um über eine Erweiterung der bestehenden Einrichtungen nachzudenken.“

Das Krankenhaus-Areal in Schwenningen: Hier will Architekt Braun mit seiner Stadtentwicklungs-GmbH rund 370 Wohneinheiten realisieren. Im Gegensatz zu dem Gelände in Villingen übernimmt Braun aber nur die Erschließung und sucht sich für die Grundstücke dann Bauträger, wie Henning Keune vom Amt für Stadtentwicklung erklärte. Hier stehen die alten Gebäude allerdings noch.


Quelle: Südkurier vom 12.04.2016
http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Wohnraum-im-neuen-Quartier-Friedrichspark-ist-gefragt;art372541,8651327

Bild:
Oberbürgermeister Kubon mauert hier eine Metallhülse ein, in der unter anderem eine Ausgabe des SÜDKURIER steckt. Bauleiter Josef Kokay (von links) und Top-Bau-Geschäftsführer Andreas Winderlich schauen interessiert zu. Baubürgermeister Bührer (rechts) assistiert seinem Chef und hält die nächste Platte bereit. | Bild: jochen hahne


 

Technischer Ausschuss billigt Bebauungsplan für altes Klinikgelände

Mittwoch, 24.02.2016



Einstimmig und ohne große Diskussion hat der Technische Ausschuss den Bebauungsplan für die rund 400 Wohneinheiten auf dem ehemaligen Villinger Klinikgelände zugestimmt.

Ohne große Diskussion hat der Technische Ausschuss gestern Abend einstimmig dem Bebauungsplan für die Wohnbauung auf dem ehemaligen Villinger Klinikgelände zugestimmt. Wenn der Gemeinderat nächste Woche diesem Beispiel folgt, steht der Umsetzung des größten Wohngebietes in Villingen seit vielen Jahren formell nichts mehr im Wege.

Die im Bebauungsplanverfahren vortragenen Stellungnahmen von Behörden, öffentlichen Versorgungsunternehmen und Naturschutz-Verbänden zu dem Großvorhaben gaben im Technischen Ausschuss keinerlei Anlass zu Kritik und Diskussionen. Lediglich kleinere Anmerkungen kamen von Renate Breuning (CDU) und Bernd Lohmiller (SPD). Breuning bemängelte, dass die Wiederherstellung des Gehwegs nach Leitungsarbeiten an der Vöhrenbacher Straße miserabel erfolgt sei. Die beauftragte Baufirma müsse hier nachbessern. Erich Hargina vom Stadtbauamt stellte fest, dass die Baumaßnahmen noch nicht abgeschlossen seien und noch eine Bushaltestelle hergerichtet werden müsse. Wenn dies erfolgt sei, werde auch der Gehweg wieder ordentlich hergestellt. Stadtrat Bernd Lohmiller bemängelte, dass die Entwässerung des Wohngebietes über den Bau eines teuren Regenrückhaltebeckens erfolgt. Besser wäre es gewesen, dies wie im Marbacher Baugebiet Melben über eine Oberflächen-Entwässerung zu machen.

Gleichwohl empfahlen bei der Abstimmung alle Ratsmitglieder des Technischen Ausschusses dem Gemeinderat die Genehmigung des Bebauungsplans. Die örtlichen Bauvorschriften für diesen Bebauungsplan werden als Satzung beschlossen. Außerdem wurde die Verwaltung beauftragt, die beschlossene Satzung des Bebauungsplans mit dem Namen „Wohnquartier Südstadt – Teilbereich Vorderer Friedengrund“ öffentlich bekannt zu machen.

Wie mehrfach berichtet, hat die Bauträgergesellschaft Top-Bau aus Villingen das Grundstück von der Stadt abgekauft und im vergangenen Jahr die nicht mehr benötigten Klinikgebäude abgerissen. Auf dem elf Hektar großen Gelände mit dem neuen Namen „Friedrichspark“ sollen in den nächsten Jahren in drei Bauabschnitten rund 400 Wohneinheiten entstehen. Mit den vorbereitenden Arbeiten für den ersten Bauabschnitt wurde in der vergangenen Woche bereits begonnen.

Quelle: Südkurier vom 24.02.2016
http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Technischer-Ausschuss-billigt-Bebauungsplan-fuer-altes-Klinikgelaende;art372541,8541332

Bild: Bebauungsplan
Im Bebauungsplan legt eine Gemeinde als Satzung (Ortsgesetz) fest, welche Nutzungen auf einer bestimmten Gemeindefläche zulässig sind. Der Bebauungsplan schafft Baurecht auf einem definierten Baugrund. In der Regel besteht der Bebauungsplan aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B). Nicht Teil der Satzung, aber im Rahmen des Verfahrens zwingend erforderlich ist eine Erläuterung, in der die Ziele und Zwecke der Planung dargelegt begründet werden müssen. Teil der Begründung ist auch der Umweltbericht (Bauleitplanung).


 

Baustart für ein neues Stadtviertel

Samstag, 13.02.2016



Erschließung auf altem Klinikareal gestartet. Im ersten Bauabschnitt 54 neue Wohneinheiten.

Auf dem ehemaligen Villinger Klinikgelände entsteht ein neues Wohngebiet. Inzwischen sind die Baumaschinen aufgefahren und haben mit den vorbereitenden Arbeiten für die Erschließung des fast zehn Hektar großen Grundstücks begonnen. Hier wird in den nächsten Jahren ein neues Stadtviertel unter dem Namen „Friedrichspark“ aus dem Boden wachsen. Spätestens im April soll mit dem Bau der ersten Wohnhäuser begonnen werden.

Freude bei Winderlich: Durchgeführt wird die Bebauung im Auftrag der Villinger Bauträgergesellschaft Top-Bau, die das Gelände von der Stadt gekauft hat. „Für die Top-Bau ist der Friedrichspark das größte Projekt in der nunmehr 35-jährigen Firmengeschichte. Mit viel Vorfreude und Begeisterung werden wir dieses Projekt in den kommenden Jahren angehen, um für viele Bürger eine neue Wohnzukunft mit Anspruch und Freiraum zu schaffen“, erklärte der Geschäftsführer und Gesellschafter von Top-Bau, Andreas Winderlich.

Erschließung hat begonnen: Gestern erläuterten seine Neffen, die Brüder André und Manuel Herbst, die Details der geplanten Bebauung. Der Abriss der Gebäude ist komplett abgeschlossen. Jetzt, so Verkaufsleiter und Prokurist Manuel Herbst, folgt die Erschließung des Geländes mit Straßen und Versorgungsleitungen. Die Vorarbeiten dazu sind diese Woche angelaufen. Bis spätestens Mitte April werde zeitgleich mit dem Bau von zwei Mehrfamilienhäusern sowie zwei Doppelhäusern begonnen. Geplant sei eine hochwertige moderne Architektur sowie eine hochwertige Innenausstattung. Zunächst 54 Wohneinheiten: Gestartet wird der erste Bauabschnitt dort, wo zuletzt das Krankenhaus-Café nahe der Vöhrenbacher Straße stand.

In den beiden geplanten Mehrfamilienhäusern werden jeweils 25 Eigentumswohnungen zwischen 59 und 156 Quadratmetern entstehen. Ihre Fertigstellung ist bis spätestens Oktober 2017 vorgesehen. Die Doppelhaushälften haben 130 bis 180 Quadratmeter Wohnfläche. Der Verkauf der Eigentumswohnungen durch Top-Bau läuft jetzt an. Eine Internetseite mit allen Informationen über die Objekte wurde mittlerweile freigeschaltet (www.friedrichspark.com).

Die Nachfrage sei bereits sehr groß, berichtet Manuel Herbst. Energieeffizient: Beheizt werden sämtliche Gebäude im „Friedrichspark“ künftig mit einer Nahwärme-Heizung. Diese Anlage wird unterirdisch errichtet und in einer Kombination aus Holzhackschnitzel und Gas betrieben. Ein Vertrag mit den Stadtwerken ist in Vorbereitung. Gebaut wird in energieeffizienter Bauweise nach dem Standard KfW 55, so dass die Eigentümer mit geringen Heizkosten rechnen können. Für diese energiesparenden Wohneinheiten gibt es auch zinsverbilligte Kredite und einen Tilgungszuschuss von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Wer eine Wohnung kaufen möchte, muss nach Auskunft von Manuel und André Herbst je nach Lage zwischen 2850 und 3220 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche rechnen. Gute Marktsituation: Manuel Herbst beurteilt die Marktlage als ausgezeichnet. In Villingen gebe es derzeit keine weiteren größeren Wohnbauflächen. Günstige Bauzinsen und die Rückkehr von Kapitalinvestoren in den Immobilienbereich sorgten für zusätzliche Nachfrage. Dazu komme als besonderer Vorzug die gute Lage des „Friedrichsparks“ und seine Einbettung in die ehemalige Krankenhaus-Grünanlage mit 24 000 Quadratmeter Parkgelände.

Der weitere Fortschritt der Erschließung und Bebauung wird von Top-Bau festgelegt, wenn der städtebauliche Vertrag mit der Stadt im März vom Gemeinderat abgesegnet ist. In diesem Vertrag ist die Erschließung des Geländes durch Top-Bau und die spätere Rückgabe der öffentlichen Flächen an die Stadt geregelt. Spannendes Projekt: Manuel Herbst geht davon aus, dass die Bebauung des Friedrichsparks mit insgesamt rund 400 Wohneinheiten mehrere Jahre dauern wird. Genaues lasse sich derzeit nicht sagen.

Dieses Projekt sei das größte Vorhaben des Unternehmens Top-Bau, noch deutlich größer als die Wohnbebauung am Villinger Eisweiher vor einigen Jahren mit 180 Wohneinheiten. „Das wird sehr spannend für uns“, betont André Herbst mit Blick auf die wirtschaftlichen Risiken für die Villinger Bauträgergesellschaft mit ihren 30 Mitarbeitern. Doch im Unternehmen sei man von dem Projekt zu hundert Prozent überzeugt. „Wir denken, dass dies eine sehr schöne Ecke wird“, ergänzt Manuel Herbst.

Quelle: Südkurier vom 13.02.2016
http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Baustart-fuer-ein-neues-Stadtviertel;art372541,8517452

Bild:
So soll die künftige Bebauung im ersten Bauabschnitt des Friedrichsparks, dem ehemaligen Villinger Klinikgelände, im ersten Bauabschnitt aussehen. Links ein Mehrfamilienhaus mit 25 Wohneinheiten, rechts ein Doppelhaus. Grafik: Top-Bau


 

Adels-Namen für Villinger Wohnpark: Sogar Preußen dabei

Dienstag, 19.01.2016



Im Technischen Ausschuss der Doppelstadt debattierte man über die Monarchie, den Großherzog und über die richtigen Straßenbezeichnungen eines neuen Wohnviertels. Fünf Adelige stehen Paten für die Straßen im neuen Wohnviertel Friedrichspark auf dem Gelände des alten Villinger Krankenhauses:

Friedrichsplatz (nach dem badischen Großherzog), Luise-von-Preußen-Straße (nach seiner Frau), Friedrich-Wilhelm-Straße (nach dem ersten Sohn), Hilda-von-Nassau-Straße (die Schwiegertochter) und Viktoria-von-Baden-Straße (eine Tochter).

Im Technischen Ausschuss war man sich zunächst nicht einig, wie diese Namensvorschläge, die vom Investor Top-Bau kamen, zu bewerten sind. In der Abstimmung billigte man sie dann aber bei drei Enthaltungen klar, letztlich entscheiden muss nächste Woche der Gemeinderat. Der CDU-Stadtrat Bernd Hezel wunderte sich über die vielen „Von und Zus“, aber vor allem dass eine preußische Adelige verewigt wird. „Haben die Villinger nichts anderes“, fragte er schmunzelnd in die Runde. Ein Gewannname wäre schön gewesen, erwiderte der Freie Wähler-Stadtrat Ernst Reiser, aber es gebe dort nur einen.

Die Namensvorschläge habe der Bauträger Top-Bau gemacht, der dort viel investiert habe, „also lassen wir es laufen“. Die Grüne Helga Baur hält die Namen für „überkandidelt“, auch Siegfried Heinzmann (SPD) favorisiert Flurnamen. Der Leiter des Vermessungsamts, Ulrich Götz, verteidigte jedoch die Namensfindung. Er erläuterte, dass das erste Villinger Krankenhaus nach dem badischen Großherzog „Friedrich-Krankenhaus“ genannt wurde.

Damit hätten die Namen einen „historischen Bezug“ auf Villingen und seien gerechtfertigt. Eines wunderte die Stadträte dann aber doch: Das badische Großherzog-Paar hatte drei Kinder, nur zwei kommen aber jetzt in den Straßennamen vor. Warum? Darüber herrschte Rätselraten. „Jede Familie hat ein schwarzes Schaf“, meinte Oberbürgermeister Rupert Kubon lakonisch. Im künftigen Wohnviertel Friedrichspark will Top-Bau in vier Bauabschnitten Mehrfamilienhäuser mit Eigentumswohnungen, Kettenhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Einfamilienhäuser realisieren.

Quelle: Südkurier vom 19.01.2016 21:24
http://m.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Adels-Namen-fuer-Villinger-Wohnpark-Sogar-Preussen-dabei;art372541,8456697


 

Der Großherzog steht im Mittelpunkt

Donnerstag, 14.01.2016



Fünf neue Straßennamen soll das neue Wohngebiet Friedrichspark an der Vöhrenbacher Straße erhalten. Die Planungen für den Friedrichspark auf dem Gelände des ehemaligen Krankenhauses schreiten weiter voran. Nachdem der oberflächliche Abriss der Gebäude größtenteils abgeschlossen werden konnte und nur noch die unterirdischen Geschosse abgetragen werden müssen, forciert man nun die Planungen für den Neubau des Wohngebiets.

Der Baubeginn für den ersten Abschnitt ist für das Frühjahr vorgesehen.Hierzu gehört auch die Straßenbenennung, mit der sich der Technische Ausschuss am kommenden Dienstag befassen wird. Im Mittelpunkt der Straßennamen, die von der Firma Top-Bau erarbeitet und mit dem Amt für Archiv und Dokumentenmanagement sowie dem Vermessungsamt abgestimmt wurden, steht dabei Großherzog Friedrich von Baden. Ihm zu Ehren wurde das erste Villinger Krankenhaus und das nun entstehende Wohngebiet gewidmet. Doch nicht nur das:

Die neuen Straßennamen sollen nach Wunsch von Top-Bau alle einen engen familiären Bezug zum Namensgeber des Friedrichspark haben. Laut Beschlussvorlage ist für die Einfahrt in der Mitte des Gebiets (direkt an der Einmündung zur Alban-Dold-Straße) der Name Friedrichsplatz vorgesehen. Die Einfahrt Ost (jetzige Einfahrt zum Klinikum) soll den Namen Luise-von-Preußen-Straße tragen – nach der Ehefrau des Großherzogs. Für die Einfahrt Ost (derzeitige Einfahrt zu den Schwesternwohnheimen) ist der Name Friedrich-Wilhelm-Straße vorgesehen, angelehnt an den Namen des erstgeborenen Sohns des großherzoglichen Paares. Im weiteren Verlauf soll die dort angrenzende U-Straße den Namen Hilda-von-¬Nassau-Straße (nach der Schwiegertochter des Großherzogs) tragen. Der Vorschlag für eine weitere U-Straße im Verlauf der östlichen Einfahrt lautet Viktoria-von-Baden-Straße, die nach der Tochter des großherzoglichen Paares benannt werden soll.

Die Verwaltung sieht die Vergabe aufgrund des historischen Bezugs als sinnvoll an und empfiehlt die Zustimmung.

Quelle: Schwarzwälder-Bote vom 14.01.2016
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-der-grossherzog-steht-im-mittelpunkt.1f38fa67-311e-4279-84e3-297c5605ca0c.html

Bild: Eich
Trotz Wintereinbruch werden die Abrissarbeiten am ehemaligen Krankenhaus, hier an den alten Schwesternwohnheimen, fortgesetzt.


 

Villingen, Friedrichspark: Abrissarbeiten und Bebauungsplan

Mittwoch, 13.01.2016



Die oberflächlichen Abrissarbeiten der Gebäude sind größtenteils abgeschlossen. Nun müssen nur noch wenige unterirdische Geschosse abgetragen werden. Der Baubeginn für die ersten Mehrfamilien - und Doppelhäuser wird dann im Frühjahr erfolgen.

Parallel zum Abriss laufen die Vorbereitungen für die Offenlage des Bebauungsplanes.


 

Krankenhaus fast völlig verschwunden

Dienstag, 17.11.2015



Das alte Krankenhaus ist fast völlig verschwunden. Auch Schwesternschule wird nun abgerissen. Im Frühjahr beginnt der Bau der ersten Häuser. Auf dem alten Villinger Krankenhausgelände an der Vöhrenbacher Straße verschwinden nach und nach alle Gebäude. Auch der markante achteckige Komplex der ehemaligen Schwesternschule wird in den nächsten Tagen abgerissen werden.

Im Frühjahr will die heimische Bauträgergesellschaft Top-Bau, die das Gelände gekauft hat, mit dem Bau der ersten Wohneinheiten starten. Café-Idee verworfen: Von der ursprünglichen Idee, die Schwesternschule als Café und soziales Zentrum des künftigen Wohnviertels zu nutzen, ist der Investor längst wieder abgekommen. Für ein Café sei das Gebäude viel zu groß, berichtet André Herbst von der Firma Top-Bau. Die erforderlichen Stellplätze hätten noch zusätzliche Flächen gekostet. Außerdem, so die weitere Begründung für den Abriss, habe das Oktogon in seiner achteckigen Bauweise nicht zur geplanten Architektur des Wohnviertels gepasst, ebenso wenig zur geplanten Topografie des Baugrundes, der künftig leicht terrassiert angelegt werden soll. „Es gab zu viele Gründe, die dagegen sprachen“, fasst Herbst zusammen. Alles kleingemahlen: Es wird nun abgerissen wie die anderen Gebäude.

Das gesamte Abrissmaterial, der Bauschutt, wird zermahlen und soll größtenteils als Untergrundmaterial auf dem Baugrund wiederverwendet werden. Bis Jahresende werden die Hauptarbeiten nach Feststellung von André Herbst abgeschlossen sein, von einigen Kellern abgesehen. „Alles schaffen wir nicht mehr ganz“, sagt Herbst. Im nächsten Frühjahr sollen die restlichen Rückbauarbeiten abgeschlossen und anschließend mit dem ersten Baufeld begonnen werden.

„Wir starten mit zwei Mehrfamilien- und zwei Doppelhäusern“, berichtet er. Weitere Haustypen sollen dann zeitnah folgen. Etwa 18 Monate bis zur Fertigstellung seien jeweils angesetzt.

Wohnquartier Friedrichspark: Im künftigen Wohnviertel „Friedrichspark“ will Top-Bau in vier Bauabschnitten Mehrfamilienhäuser mit Eigentumswohnungen, Kettenhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Einfamilienhäuser realisieren. Wie die Planung konkret aussehen wird, will die Bauträger-Gesellschaft bis in einigen Wochen vorlegen, wenn die Details von der Stadt genehmigt sind. Bei Top-Bau geht man insgesamt von rund 400 Wohneinheiten aus. Die ursprüngliche Planung von 250 Einheiten wurde noch einmal deutlich nachverdichtet. Allerdings, so versichert André Herbst, bleibe eine große Grünfläche der bisherigen Krankenhausparkanlage bestehen. Und auch zwischen den Häusern werde es ausreichend Grün geben. Die Bebauung des „Friedrichsparks“ werde sich über mehrere Jahre hinziehen und sei auch abhängig von der Nachfrage.

Quelle: Südkurier vom 17.11.2015
http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Das-alte-Krankenhaus-ist-fast-voellig-verschwunden;art372541,8311353

Luftbild:
Auf das ehemalige Villinger Krankenhausgelände. Nur noch wenige Mauern stehen, darunter die achteckige ehemalige Schwesternschule. Im Frühjahr soll mit dem Bau der ersten Häuser begonnen werden. | Bild: Hans-Jürgen Götz


 

Dunkelheit bremst die Arbeiten nicht

Freitag, 06.11.2015



Nicht mehr lange, und ehemalige Krankenhaus-Areal in Villingen ist komplett dem Erdboden gleich gemacht. Doch obwohl die meisten Häuser nicht mehr stehen, sind die Abrissarbeiten noch lange nicht beendet. Riesige Staubwolken hüllen das Gelände an der Vöhrenbacher Straße derzeit ein. Vor allem in den Abendstunden, wenn die Bagger aufgrund der Dunkelheit nur noch mit Hilfe von Baustrahlern ihre Tätigkeit ausüben können, erscheint die Szenerie auf dem 48 000 Quadratmeter großen Gelände am Villinger Stadtrand fast gespenstisch.

Das vor einem knappen halben Jahr noch dicht bebaute Gebiet ist so nicht mehr vorhanden, auch das letzte Schwesternwohnheim – damals eines der ersten Hochhäuser der Stadt – ist bald Geschichte. "Wir sind gerade noch dabei, den Rest des Schwesternwohnheim zurückzubauen", berichtet André Herbst vom Bauträger Top-Bau. Nur noch ein Drittel des Gebäudes, an dem die Bagger bereits seit wenigen Wochen nagen, steht derzeit. Auch in näherer Umgebung hat sich etwas getan: Die direkt daneben liegende Schwesternschule wurde bereits teilweise abgerissen. Keller müssen noch zurückgebaut werden Derzeit sei man laut Herbst dabei, die Stahlträger des markanten, achteckigen Gebäudes zu entfernen.

Doch auch wenn die überirdischen Tätigkeiten an den Gebäuden beendet seien, wäre der Abriss noch nicht beendet. "Anschließend müssen auch noch die Keller entfernt werden", berichtet Herbst. Parallel wird derzeit der abgebrochene Beton zerkleinert und zu Schotter verarbeitet. Dies geschieht direkt auf dem Gelände. "Der Schotter kann anschließend wiederverwendet werden." Insgesamt fallen 170 000 Kubikmeter Schutt an.

Was den Zeitplan betrifft, so sei man weiterhin optimistisch, dass der "Standardabbruch" bis Ende des Jahres abgeschlossen ist. Allerdings wird die Aufbereitung des Geländes vermutlich erst im neuen Jahr abgeschlossen", so Herbst. Friedrichspark wird ab Frühjahr gebaut Im Frühjahr kommenden Jahres sollen dann die ersten Arbeiten für den Bau das neue Wohngebiet namens Friedrichparks beginnen. In drei Bauabschnitten sollen insgesamt 400 Wohneinheiten geschaffen werden. Im ersten Bauabschnitt (Zufahrtsbereich bis an den ehemaligen Klinikpark) entstehen Eigentumswohnungen, Reihen- sowie Kettenhäuser – insgesamt 150 Einheiten.

Quelle: Schwarzwälder Bote vom 06.11.2015
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-villingen-dunkelheit-bremst-die-arbeiten-nicht.bf877db4-0d12-42c3-a397-2b6b9e3b49e1.html

Bild: Eich
Der Krankenhaus-Abriss in Villingen schreitet weiter voran. Die Dunkelheit bremst die Arbeiten nicht aus.


 

Aus der Vogelperspektive

Dienstag, 03.11.2015



Der Abriss des ehemaligen Villinger Krankenhauses an der Vöhrenbacher Straße kommt gut voran, wie dieses Luftbild zeigt. Auf dem Gelände soll das neue Wohngebiet Friedrichspark entstehen mit bis zu 400 Wohneinheiten.  Geplant sind in drei Abschnitten Mehrfamilienhäuser, Reihen-, Ketten- und Doppelhäuser. Das Hochhaus (links) wird noch abgerissen, die Zukunft der achteckigen Schwesternschule (Mitte) ist noch ungewiss.

Quelle: Südkurier vom 03.11.2015
http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Aus-der-Vogelperspektive;art372541,8276056

Bild:
Uwe Behnke


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 12.09.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 12.09.2015 von 11:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 22.08.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 22.08.2015 von 11:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 01.08.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 01.08.2015 von 11:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Sommerurlaub vom 01.08.2015 bis 16.08.2015

Samstag, 01.08.2015



Wir machen Sommerurlaub vom 01.08.2015 bis einschließlich 16.08.2015. Unser Betrieb bleibt in diesem Zeitraum geschlossen.

Liebe Grüße
Ihr top-bau Team


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 18.07.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 18.07.2015 von 11:30-12:30 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 18.07.2015



Kleine Wohneinheit mit insgesamt nur 5 Eigentumswohnungen in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen - zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Die noch verfügbare 4-Zimmer-Terrasssenwohnung kann kurzfristig bezogen werden.

Offene Besichtigung in Villingen, Rietheimer Straße 35/1

  • Samstag, 18.07.2015 von 10:00-11:00 Uhr

 

Einfach Vorbeikommen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 27.06.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 27.06.2015 von 10:00-12:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 27.06.2015



Kleine Wohneinheit mit insgesamt nur 5 Eigentumswohnungen in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen - zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Die noch verfügbare 4-Zimmer-Terrasssenwohnung kann kurzfristig bezogen werden.

Offene Besichtigung in Villingen, Rietheimer Straße 35/1

  • Samstag, 27.06.2015 von 10:00-12:00 Uhr

 

Einfach Vorbeikommen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Wenn ein Stück Villingen verschwindet

Dienstag, 23.06.2015



Zwischenstand zum Abriss des alten Krankenhauses: Stück für Stück verschwindet das alte Villinger Krankenhaus unwiderruflich. Derzeit wird die Strahlentherapie mit ihren massiven Wänden abgetragen.

Interessenten gibt es viele, für das künftige Wohngebiet Friedrichspark. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zum Bauprojekt. Nach und nach bohrt sich die Baggerschaufel in die Gebäudeteile. So verschwindet der Komplex des alten Villinger Klinikums langsam und unwiderruflich. Für die höheren Gebäude werden längere Baggerarme eingesetzt. Der Schutt wird zum größten Teil recycelt, das Material dann später für den Straßenbau eingesetzt. Stück für Stück verschwindet das alte Villinger Krankenhaus unwiderruflich. Zwei Bagger zerlegen das seit 1961 bestehende frühere Klinikum säuberlich. Ein Teil sei nun weg, berichtet Pressesprecher André Herbst von Eigentümer Top-Bau. Doch es bestehe keine Not, das Projekt zu beschleunigen: „Alles läuft nach Plan.“

Was ist in den nächsten Monaten geplant? Die Frauenambulanz ist abgerissen, nun ist die Strahlentherapie an der Reihe. Es dauerte länger als bei den anderen Gebäudeteilen, da die Mauern einfach weitaus massiver und dicker waren. „Dies wussten wir vorab und daher sind wir auch hier absolut im Zeitplan.“ Dann geht es ans Haupthaus, „und so arbeiten wir uns voran“. Insgesamt fallen auf dem Gelände 170 000 Kubikmeter Schutt an, der zum größten Teil recycelt und beispielsweise für den Straßenbau wiederverwendet wird.

Wann werden die ersten Häuser gebaut? „Wir befinden uns in einem städtebaulichen Prozess mit der Stadt“, erklärt der Top-Bau-Sprecher. Dabei würden einzelne Punkte abgearbeitet, das sei Routine. Die Zusammenarbeit laufe mit der VS-Baubehörde sehr gut. Derzeit werde am Offenlagebeschluss gearbeitet, Herbst hofft, dass bis Ende des Jahres ein gültiger Bebauungsplan für das rund 48 000 Quadratmeter große Gelände vorliegt. Wann mit den Erdarbeiten begonnen wird, sei noch offen. Ab dann jedenfalls müssten noch einmal circa 18 Monate gerechnet werden, bis die ersten Häuser stehen.

Wie ist das Interesse am künftigen Wohngebiet Friedrichspark? Bereits viele potentielle Interessenten hätten sich gemeldet. Wer genau bei der Stange bliebe, sei natürlich schwer zu fassen. Generell werde das Gebiet bis jetzt sehr gut angenommen und „somit gehen wir von einer positiven Resonanz aus, sobald der Verkauf startet“. 400 Wohneinheiten seien geplant, zunächst Doppelhaushälften, Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen. So genannte Kettenhäuser, einzelne Gebäude durch Garagen getrennt, entstehen durch Top-Bau im ersten und zweiten Bauabschnitt. Erst im dritten könnten Interessenten mit eigenem Architekten, allerdings nach strengen Vorgaben des Bauträgers, ein Einfamilienhaus verwirklichen. Ob Projekte wie betreutes Wohnen angesiedelt werden, sei schwer einzuschätzen. „Wir schauen, was für ein Interesse besteht.“ Möglicherweise werde solch eine Einrichtung geplant, falls sich ausreichend Bewerber finden.

Was sagt die Stadt zu dem Projekt? Die Kooperation sei bei dem komplexen Verfahren intensiv und sachbezogen, erklärt der Amtsleiter für Stadtentwicklung, Henning Keune. Die Offenlage sei nach der Sommerpause vorgesehen, Rechtskraft werde der Bebauungsplan aber möglicherweise erst Anfang 2016 erlangen. Bei der Dimension des Projekts seien keine Abstriche vorgesehen. Ein Teil des Parks bleibe erhalten – wie die Planung genau aussehe, werde bei der Offenlage deutlich.

Quelle: Südkurier vom 23.06.2015
http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Wenn-ein-Stueck-Villingen-verschwindet-Zwischenstand-zum-Abriss-des-alten-Krankenhauses;art372541,7947518

Bild: Jochen Hahne


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 13.06.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 13.06.2015 von 11:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 30.05.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 30.05.2015 von 11:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Mittwoch, 27.05.2015



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 99 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Mittwoch, 27.05.2015 von 16:00-18:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Altes Krankenhaus in Villingen wird abgerissen

Dienstag, 26.05.2015



Am Freitag begann offiziell der Abriss des alten Villinger Klinikums. Damit verliert die Stadt eines ihrer größten Bauwerke – gewinnt aber gleichzeitig ein neues, attraktives Wohngebiet.

Seit Juli 2013 steht das alte, im Jahr 1961 erbaute Krankenhaus in der Vöhrenbacherstraße leer. Viele Monate war das Gelände verwaist – nun aber beginnt ein neues Kapitel. Denn innerhalb der nächsten Jahre entsteht unter der Leitung von Top-Bau der Friedrichspark. Fotostrecke Vorarbeiten: Das alte Café im Zufahrtsbereich musste bereits weichen, es wurde am Donnerstag abgerissen. Auch die Stahlhalle, in der die Apotheke sowie die Notaufnahme untergebracht war, wurde bereits vor einigen Monaten abgebaut und nach Ostdeutschland verkauft, wo sie an einem neuen Standort gefunden hat. "Wir haben die Gebäude bereits komplett entkernt", erklärt André Herbst, Pressesprecher und Verkäufer bei Top-Bau. Der Fund von Schadstoffen (Mineralfaser in den Decken) Anfang März verzögerte die Arbeiten etwas, da sie gesondert entsorgt werden mussten. "Das waren aber keine große Mengen und gelten nur unter heutigen Gesichtspunkten als Schadstoffe", so Herbst.

Nun beginnt der Abriss. Rückbau: Abgerissen werden auf dem 48 000 Quadratmeter großen Gelände insgesamt sieben Gebäude (teils mit ein bis zwei Untergeschossen), inklusive der beiden Schwesternwohnheime. Dabei werden 170 000 Kubikmeter Schutt anfallen. "Der Beton wird zerkleinert und größtenteils wiederverwertet, beispielsweise als Schotter für den Straßenbau", so Bauleiter Matthias Wernet. Begonnen wird der Abriss im Bereich der Strahlentherapie und Frauenambulanz und wird schließlich im Bettenhaus fortgesetzt. "Wir arbeiten uns von Ost nach West durch", berichtet Herbst. Abgerissen wird mit ein bis zwei Baggern, die mit Scheren, Greifern und Meißeln ausgestattet sind. Angefangen wird hierbei jeweils bei der Dachkonstruktion. Wernet: "Dieses wird zunächst abgedeckt, um das Holz auszusortieren.

" Der komplette Abriss soll bis Ende des Jahres beendet sein. Weiteres Vorgehen: Bei Top-Bau hofft man, dass noch dieses Jahr mit den Erdarbeiten für das neue Wohngebiet begonnen werden kann. Denn, wie Geschäftsführer Andreas Winderlich erklärt: "Auch aufgrund der Südlage gibt es schon jetzt eine riesen große Nachfrage." Henning Keune, Leiter des Stadtentwicklungsamtes, betont derweil: "Das Projekt ist herausragend für die Stadt und hat städtebaulich sowie architektonisch eine hohe Qualität." Nun müssten, in enger Abstimmung mit der Stadt, die nächsten Schritte beim Baurecht getan werden. Aktuell laufen die Vorbereitungen für den Offenlagebeschluss, wie Herbst erklärt. Hierzu müsse man die Stellungnahmen von Bürgern und Ämtern hinsichtlich Naturschutz, Boden und Schallschutz abarbeiten. Danach wird es in den nächsten Schritt der Planung gehen. Bebauung:

Im neuen Friedrichspark sollen in drei Bauabschnitten insgesamt 400 Wohneinheiten geschaffen werden. Im erste Bauabschnitt (Zufahrtsbereich bis an den ehemaligen Klinikpark) entstehen Eigentumswohnungen, Reihen- sowie Kettenhäuser – insgesamt 150 Einheiten. Unklar ist bislang jedoch noch, ob im dritten Bauabschnitt (im Bereich der Schwesternwohnheime) Einfamilienhäuser entstehen. Sollte es welche gebe, dann allerdings nur wenige und mit entsprechenden Auflagen. "Wir wollen das Wohngebiet stimmig gestalten", will André Herbst ein homogenes Wohngebiet schaffen.

Quelle: Schwarzwälder Bote vom 26.05.2015
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-altes-krankenhaus-in-villingen-wird-abgerissen.d46a89dd-4749-4ea6-92b0-eab089a76be1.html

Bild: Eich
Die Verantwortlichen von Top-Bau und der Stadt freuen sich, dass das Großprojekt "Friedrichspark" mit dem Abriss des Klinikum nun gestartet ist.


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Samstag, 23.05.2015



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 99 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Samstag, 23.05.2015 von 11:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 23.05.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 23.05.2015 von 10:00-12:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Villingen, Friedrichspark: Die Bagger sind angerollt

Freitag, 22.05.2015



Die Bagger sind angerollt: Bis Ende 2015 werden alle Klinikgebäude abgerissen sein und anschließend Platz für unseren neuen "Friedrichspark" machen. Abgerissen werden insgesamt 7 Gebäude inklusive der beiden Schwesternwohnheime.

Parallel zum Abriss laufen die Vorbereitungen für die Offenlage der Pläne.

Für den ersten Bauabschnitt mit rund 150 Wohneinheiten in Reihen-, Ketten-, Doppel- und Mehrfamilienhäusern wird voraussichtlich ebenfalls noch 2015 die Vermarktung anlaufen.


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Freitag, 15.05.2015



Kleine Wohneinheit mit insgesamt nur 5 Eigentumswohnungen in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen - zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Die noch verfügbare 4-Zimmer-Terrasssenwohnung kann kurzfristig bezogen werden.

Offene Besichtigung in Villingen, Rietheimer Straße 35/1

  • Freitag, 15.05.2015 von 11:00-13:00 Uhr

 

Einfach Vorbeikommen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Samstag, 09.05.2015



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 99 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Samstag, 09.05.2015 von 10:00-12:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 09.05.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 09.05.2015 von 11:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Eines der größten Bauwerke der Stadt ist bald Geschichte

Samstag, 02.05.2015



Die Tage des alten Krankenhauses im Villinger Friedengrund sind gezählt. In wenigen Tagen soll der Abriss des Gebäudes beginnen, das im Dezember 1961 eröffnet wurde. 52 Jahre lang hatte der Komplex im Villinger Südwesten seinen Dienst getan und über die Jahre hinweg das Leid von tausenden Patienten geheilt. Knapp zwei Jahre nach dem Umzug in das Schwarzwald-Baar-Klinikum und der damit verbundenen Schließung im Juli 2013 soll er nun weichen. Zeit für einen Rückblick.

Planungen: Im Jahr 1955 begannen mit Strukturuntersuchungen und Bettenbedarfsermittlungen die Planungen für das neue Krankenhaus. Diese wurden hinsichtlich Organisation und Ausrüstung in einem 87-seitigen Programm niedergeschrieben, der Brandschutz wurde damals übrigens auf lediglich zwei Seiten abgehandelt.

Am 28. Mai 1956 fasste der Gemeinderat nach reiflicher Überlegung den Beschluss zum Neubau im Friedengrund, der im ersten Bauabschnitt etwa 350 Betten umfassen sollte. Kostenvoranschlag: 10,1 Millionen Mark. Es war damals laut Schwarzwälder Bote das größte Bauwerk der Stadt seit dem Bau der mitteralterlichen Festungsanlagen mit Tor- und Wehrtürmen.

Allgemeine Situation in Villingen: Selbstverständlich bedeutete der Neubau, dass in Villingen viele Projekte zurückgestellt werden mussten. So schrieb Oberbürgermeister Severin Kern: "Auch das alte Villingen hätte ein neues Rathaus nötig."

Gelände: Die Größe des Geländes beträgt rund zehn Hektar, wobei bereits damals die Überlegung angestellt wurde, in weiteren Bauabschnitten auch ein Kinderkrankenhaus mit 80 Betten sowie ein bis zwei Schwesternwohnheime mit jeweils 100 Betten in weiteren Bauabschnitten aufzunehmen. Das Wohnheim war damals das erste Hochhaus in Villingen.

Bau: Der Baubeginn des ersten Bauabschnitts war Ende Mai 1957, das Richtfest im Oktober 1958. Erbaut wurde ein sechsgeschossiges Bettenhaus sowie der daran angrenzende ebenfalls sechsgeschossige Behandlungsbau. Desweiteren ein Wirtschaftstrakt, ein Infektionsflügel sowie das etwas abgesetzte Tagescafé mit Bushaltestellen.

Nach vier Jahren Bauzeit konnten die Arbeiten erfolgreich beendet werden. Auch damals waren Kostensteigerungen kein Fremdwort – so schlug der Bau am Ende mit 13,9 Millionen Mark zu Buche (Steigerung von 38 Prozent). Die feierliche Einweihung mit zahlreicher Prominenz fand am 1. Dezember 1961 statt.

Ausstattung: "Die Entwicklung im modernen Krankenhausbau ist keineswegs abgeschlossen. Es enthält einen Kern von Wahrheit, wenn gesagt wird, dass jedes Krankenhaus im Zeitpunkt seiner Inbetriebnahme bereits überholt ist." So sah es der damalige Architekt Karl Scherrer – dennoch wurde der Bau natürlich nach den neusten Erkentnissen geschaffen.

Neben medizinischen Neuerungen gab es erstmals eine moderne Lichtrufanlage, über die Schwestern gerufen werden konnten, Kissenlautsprecher zum Hören des Rundfunks, der Gottesdienste oder des Krankenhaus-Funks mit Dietmar Steinkamp, eine hausinterne Tele-Traer-Anlage zur Alarmierung von Ärzten über einen Empfänger sowie eine Rohrpostanlage, über die Meldungen in verschiedene Ebenen geschossen werden konnten.

Zukunft: In wenigen Tagen sollen die Abrissbagger anrücken, um Platz für 400 neue Wohnungen im zukünftigen "Friedrichspark" zu schaffen.

Die Krankenfürsorge hat in der Zähringerstadt eine lange Geschichte. Hier war man sich bereits früh der sozialen Verpflichtung gegenüber den kranken Menschen aus Villingen aber auch dem Umland bewusst.

Das erste Spital wurde 1287 durch Gräfin Agnes zu Fürstenberg, die Gemahlin des Grafen Heinrich, gegründet. Das Heilig-Geist-Spital war in der Rietstraße im jetzigen Alten Kaufhaus untergebracht. Erweitert wurde dies für anstreckende Krankheiten durch das Leprosorium, das außerhalb der Stadtmauern im sogenannten Gutleuthaus untergebracht wurde. Das "Seuchenhaus" wurde übrigens im Zweiten Weltkrieg zerstört, es befand sich zwischen Berthold- und Gerwig¬straße. Das Heilig-Geist-Spital hingegen wurde im 19. Jahrhundert in das Franziskaner-Kloster verlegt und blieb dort bis zum Jahr 1912.

Denn 1905 wurde das Stadtbauamt mit der Fertigung von Plänen für ein neues Krankenhaus beauftragt. Der Grund: die Bevölkerung der Stadt war stetig angewachsen, und auch die Technik hatte große Fortschritte gemacht. Für 325 000 Mark entstand der 70-Betten umfassende Bau in der Bleichestraße, der am 10. Februar 1912 eröffnet wurde.

Fast 50 Jahre lang hatte das Friedrich-Krankenhaus, in dem heute Teile der Hotelfachschule untergebracht sind, seinen Zweck erfüllt. Doch das zunächst auf eine Stadt mit 12 000 Einwohner ausgelegte Klinikum stieß in den fünfziger Jahren angesichts von 33 000 Einwohnern trotz zweier Erweiterungen an seine Grenzen. Am Ende bedurfte es zur Behebung der ständigen Bettnot ein Ausweichkrankenhaus, das 1955 im ehemaligen Erholungsheim "Kirneck" untergebracht wurde. Im Jahr 1961 erfolgte schließlich der Umzug in das Krankenhaus am Friedengrund.

Zu diesem Zeitpunkt war bereits ein selbstständiges Kinderkrankenhaus mit 70 Betten verwirklicht worden. Möglich war dies durch den 1938 getätigten Ankauf der damaligen Junghans-Villa im Warenbachtal. Während des Zweiten Weltkriegs wurde dort zudem provisorisch eine Infektionsabteilung für Erwachsene und Kinder untergebracht.

Mit der Entscheidung, ein neues Krankenhaus in Villingen zu bauen, entschloss man sich dazu, dieses mit einem nahegelegenen Kinderkrankenhaus zu verbinden. Der Spatenstich fand im September 1967 statt, im Mai 1971 erfolgte die Einweihung des Baus mit einer Kapazität von 115 Betten. Zusätzlich wurde ein zweites Schwesternwohnheim sowie eine Kranken- und Kinderkrankenpflegeschule eröffnet.

Die Kinderklinik ist zusammen mit dem Krankenhaus in das Schwarzwald-Baar-Klinikum umgezogen – auch diese Gebäude sollen daher in den nächsten Wochen für den Friedrichspark weichen.

Quelle: Schwarzwälder-Bote vom 02.05.2015
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-eines-der-groessten-bauwerke-der-stadt-ist-bald-geschichte.93457cff-f496-472c-9278-3cccbab3be2b.html

Von: Marc Eich


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Freitag, 01.05.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Freitag, 01.05.2015 von 11:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Samstag, 25.04.2015



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 98 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Samstag, 25.04.2015 von 10:00-12:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 25.04.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 25.04.2015 von 11:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Samstag, 11.04.2015



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 71 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Samstag, 11.04.2015 von 11:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 11.04.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 11.04.2015 von 11:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Sonntag, 29.03.2015



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 71 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Sonntag, 29.03.2015 von 10:00-12:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 28.03.2015



Kleine Wohneinheit mit insgesamt nur 5 Eigentumswohnungen in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen - zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Die noch verfügbare 4-Zimmer-Eigentumswohnung kann kurzfristig bezogen werden.

Offene Besichtigung in Villingen, Rietheimer Straße 35/1

  • Samstag, 28.03.2015 von 11:00-13:00 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Samstag, 14.03.2015



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 71 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Samstag, 14.03.2015 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 14.03.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 3- bis 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 14.03.2015 von 11:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Beim alten Klinikumsgelände steht der Abriss bevor

Freitag, 06.03.2015



Noch stehen die zahlreichen Gebäude auf dem alten Klinikums-Areal an der Vöhrenbacher Straße in Villingen. Gleichwohl laufen die Vorbereitungen für den Abriss auf Hochtouren, wie Manuel Herbst, Prokurist und Verkaufsleiter der Firma Top-Bau auf Anfrage des Schwarzwälder Boten sagte.

In wenigen Wochen werde es soweit sein: Abrissbagger werden die Gebäude des früheren Villinger Krankenhauses dem Erdbogen gleich machen. Entstehen wird auf diesem Areal an der Vöhrenbacher Straße das Wohngebiet Friedrichspark.

Geplant sind Eigentumswohnungen, Reihenhäuser, Doppelhäuser sowie Grundstücke für Einfamilienhäuser. Die ersten Gebäude im "Friedrichspark" sollen Mitte 2015 gebaut werden, hatten die Geschäftsführer Andreas Winderlich und Thomas Fichtel angekündigt.

Quelle: Schwarzwälder-Bote vom 06.03.2015
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-beim-alten-klinikumsgelaende-in-villingen-steht-der-abriss-bevor.f8d3c78b-bc92-4d41-b178-4e1e0a8e3e4b.html

Bild: Eich


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Freitag, 27.02.2015



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 71 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Freitag, 27.02.2015 von 13:00-16:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 21.02.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 3- bis 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 21.02.2015 von 10:00-13:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Samstag, 14.02.2015



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 71 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Samstag, 14.02.2015 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Fasnet 2015

Freitag, 13.02.2015



Unser Betrieb bleibt vom 16.02.2015 bis zum 17.02.2015 geschlossen. Ihre Anfrage wird anschließend umgehend bearbeitet. Wir wünschen Ihnen eine schöne Fasnet.

Liebe Grüße...Ihr top-bau Team


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 07.02.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 3- bis 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 07.02.2015 von 09:00-11:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Samstag, 31.01.2015



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 71 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Samstag, 31.01.2015 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 31.01.2015



Kleine Wohneinheit mit insgesamt nur 5 Eigentumswohnungen in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen - zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Die noch verfügbare 4-Zimmer-Eigentumswohnung kann kurzfristig bezogen werden.

Offene Besichtigung in Villingen, Rietheimer Straße 35/1

  • Samstag, 31.01.2015 von 11:00-13:00 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 24.01.2015



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbaren 3- bis 4-Zimmer-Wohnungen in unserem 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Carlo-Schmid-Straße 23

  • Samstag, 24.01.2015 von 11:00-14:00 Uhr


Einfach vorbeischauen - ohne Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Samstag, 17.01.2015



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 71 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Samstag, 17.01.2015 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Weihnachtsurlaub vom 24.12.2014 bis 04.01.2015

Mittwoch, 24.12.2014



Wir machen Weihnachtsferien vom 24.12.2014 bis einschließlich 04.01.2015. Unser Betrieb bleibt in diesem Zeitraum geschlossen. Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2015.

Liebe Grüße
Ihr top-bau Team


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 20.12.2014



Kleine Wohneinheit mit insgesamt nur 5 Eigentumswohnungen in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen - zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Die noch verfügbare 4-Zimmer-Eigentumswohnung kann kurzfristig bezogen werden.

Offene Besichtigung in Villingen, Rietheimer Straße 35/1

  • Samstag, 20.12.2014 von 11:00-13:00 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Samstag, 20.12.2014



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 71 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Samstag, 20.12.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Villingen, altes Klinikareal wird neuer Friedrichspark

Montag, 08.12.2014



Bauträgergesellschaft Top-Bau gibt neuem Wohngebiet einen geschichtsträchtigen Namen.

Gut Ding will Namen haben: Und genau deshalb hat sich die Firma Top-Bau mit großem Respekt an die Namenssuche für das Villinger Klinikareal gemacht. Das rund zehn Hektar große Gelände auf dem die Bauträgergesellschaft aktuell eine Wohnbebauung plant, trägt ab sofort den Namen „Friedrichspark“.

Die Verantwortlichen bei der Top-Bauträger GmbH haben in Sachen Namensgebung für das Gelände entlang der Vöhrenbacher Straße nichts dem Zufall überlassen. „Über den Namen bildet sich der erste Kontakt, den wir mit einem Kunden haben“, ist sich Verkaufsleiter Manuel Herbst darüber bewusst, dass die Bezeichnung aus einem Produkt eine unverwechselbare Marke macht. Hinter der finalen Entscheidung für den Namen Friedrichspark stecken harte Arbeit, viele Überlegungen und unzählige Stunden Recherchetätigkeit.

Der Name Friedrich ist gleichzeitig ein Blick in die Vergangenheit und eine Hommage an das erste Villinger Krankenhaus, das nach Großherzog Friedrich I. benannt war. Der wohlwollende Patriarch und Landesvater, den die liberalen Zeitungen damals als „Genius der Liberalität“ feierten, taucht in der Geschichte Villingens immer wieder auf. Im Jahr 1936 wurde das Krankenhaus in „Städtisches Klinikum Villingen-Schwenningen“ umbenannt. Heute, 78 Jahre später, wird der Name des Mannes, der 55 Jahre lang an der Spitze des Landes Baden stand, wieder aktiviert.

Da sicher ist, dass die ca. 24 000 Quadratmeter große Parkfläche des Villinger Klinikgeländes erhalten bleibt, wurde aus dem namenlosen Gelände der Friedrichspark. „Der Name klingt groß und bedeutend und ist Kompetenz signalisierend“, waren sich die Macher im Hause Top-Bau einig. Die Suche habe viel Geduld und Zeit erfordert, doch am Ende des Findungsprozesses hätten alle befunden: „Das ist es!“. Der Name und die damit verbundenen Attribute repräsentieren das Unternehmenskonzept - eine solide, hochwertige Bauweise, eine moderne Ausstattung und nicht zuletzt das grüne Umfeld. „Friedrichspark – am Rande der Südstadt“: Damit markiert das Unternehmen Top-Bau nicht nur einen echten Neuanfang für das Areal, sondern lässt auch geografische Schlussfolgerungen zu. Die Philosophie des Projektes scheint klar, der Bebauungsplan wird derzeit in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Stadtplanungsbüro Wick und Partner sowie der Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen erstellt. Geplant sind Eigentumswohnungen, Reihenhäuser, Doppelhäuser sowie Grundstücke für Einfamilienhäuser. „Bereits in Kürze wird es erste Exposés und eine eigene Website zu diesem Projekt geben“, verrät Prokurist und Verkaufsleiter Manuel Herbst. Die Geschäftsführer Andreas Winderlich und Thomas Fichtel rechnen damit, dass die ersten Gebäude Mitte des kommenden Jahres gebaut werden: Im Friedrichspark – am Rande der Südstadt.

Bild:
So sieht die Planung aus: Diese unverbindliche Visualisierung zeigt das Wohngebiet Friedrichspark in naher Zukunft.


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 06.12.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 06.12.2014 von 11:00-13:00 Uhr
  • Sonntag, 07.12.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Samstag, 29.11.2014



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 71 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Samstag, 29.11.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 22.11.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 22.11.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

Samstag, 15.11.2014



Rheinfelden, Am alten Rheinhafen: Elegante und komfortabel ausgestattete 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 71 m² bis 120 m² Wohnfläche. Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 22k

  • Samstag, 15.11.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 08.11.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 08.11.2014 von 10:00-12:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 25.10.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 25.10.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Immobilienmesse 2014 in Villingen, Neue Tonhalle

Samstag, 18.10.2014

Kommendes Wochenende findet wieder die Villinger Immobilienmesse in der neuen Tonhalle statt. Wir laden Sie hiermit herzlich zu unserem Messestand b1 ein. Informieren Sie sich unverbindlich über unsere aktuellen Objekte und lassen Sie sich z.B. für unser neues Projekt beim ehemaligen Villinger Klinikum vormerken.

Immobilienmesse 2014 in Villingen, Neue Tonhalle

  • Samstag, 18.10.2014 von 13:00 bis 17:00 Uhr
  • Sonntag, 19.10.2014 von 11:00 bis 16:00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 11.10.2014



Kleine Wohneinheit mit insgesamt nur 5 Eigentumswohnungen in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen - zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Die noch verfügbare 4-Zimmer-Eigentumswohnung kann kurzfristig bezogen werden.

Offene Besichtigung in Villingen, Rietheimer Straße 35/1

  • Samstag, 11.10.2014 von 11:00-13:00 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 27.09.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 27.09.2014 von 11:00-13:00 Uhr
  • Sonntag, 28.09.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 06.09.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 06.09.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 09.08.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 09.08.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 26.07.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 26.07.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 12.07.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 12.07.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 20

Samstag, 05.07.2014



In Rheinfelden am alten Rheinhafen erstellen wir für Sie wieder elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 82 m² bis 100 m² sowie großzügige 3- bis 4-Zimmer-Penthäuser mit rund 154 m² Wohnfläche in unserem 2. Bauabschnitt. Mit den Bauarbeiten haben wir bereits begonnen.

Gerne informieren wir Sie über die Details und zeigen Ihnen in unserem 1. Bauabschnitt eine fertig ausgebaute Musterwohnung vor Ort.

Offene Besichtigung: Rheinfelden, Basler Straße 20

  • Samstag, 05.07.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 28.06.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 28.06.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 14.06.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 14.06.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 20

Samstag, 14.06.2014



In Rheinfelden am alten Rheinhafen erstellen wir für Sie wieder elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 82 m² bis 100 m² sowie großzügige 3- bis 4-Zimmer-Penthäuser mit rund 154 m² Wohnfläche in unserem 2. Bauabschnitt. Mit den Bauarbeiten haben wir bereits begonnen.

Gerne informieren wir Sie über die Details und zeigen Ihnen in unserem 1. Bauabschnitt eine fertig ausgebaute Musterwohnung vor Ort.

Offene Besichtigung: Rheinfelden, Basler Straße 20

  • Samstag, 14.06.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 07.06.2014



Attraktive Mehrfamilienwohnhäuser mitten in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen. Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. In der Rietheimer Straße (KfW Effizienzhaus 55) können wir Ihnen noch zwei 4-Zimmer-Eigentumswohnungen zum Kauf anbieten.

Offene Besichtigung in unserer neuen Musterwohnung: VL, Rietheimer Straße 35/1
Samstag, 07.06.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 31.05.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 31.05.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 20

Samstag, 31.05.2014



In Rheinfelden am alten Rheinhafen erstellen wir für Sie wieder elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 82 m² bis 100 m² sowie großzügige 3- bis 4-Zimmer-Penthäuser mit rund 154 m² Wohnfläche in unserem 2. Bauabschnitt. Mit den Bauarbeiten haben wir bereits begonnen.

Gerne informieren wir Sie über die Details und zeigen Ihnen in unserem 1. Bauabschnitt eine fertig ausgebaute Musterwohnung vor Ort.

Offene Besichtigung: Rheinfelden, Basler Straße 20
Samstag, 31.05.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 17.05.2014



Attraktive Mehrfamilienwohnhäuser mitten in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen. Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. In der Rietheimer Straße (KfW Effizienzhaus 55) können wir Ihnen noch zwei 4-Zimmer-Eigentumswohnungen zum Kauf anbieten.

Offene Besichtigung in unserer neuen Musterwohnung: VL, Rietheimer Straße 35/1
Samstag, 17.05.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 20

Samstag, 10.05.2014



In Rheinfelden am alten Rheinhafen erstellen wir für Sie wieder elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 82 m² bis 100 m² sowie großzügige 3- bis 4-Zimmer-Penthäuser mit rund 154 m² Wohnfläche in unserem 2. Bauabschnitt. Mit den Bauarbeiten haben wir bereits begonnen.

Gerne informieren wir Sie über die Details und zeigen Ihnen in unserem 1. Bauabschnitt eine fertig ausgebaute Musterwohnung vor Ort.

Offene Besichtigung: Rheinfelden, Basler Straße 20
Samstag, 10.05.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 10.05.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 10.05.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 03.05.2014



Attraktive Mehrfamilienwohnhäuser mitten in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen. Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. In der Rietheimer Straße (KfW Effizienzhaus 55) können wir Ihnen noch zwei 4-Zimmer-Eigentumswohnungen zum Kauf anbieten.

Offene Besichtigung in unserer neuen Musterwohnung: VL, Rietheimer Straße 35/1
Samstag, 03.05.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 26.04.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 26.04.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 20

Samstag, 26.04.2014



In Rheinfelden am alten Rheinhafen erstellen wir für Sie wieder elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 82 m² bis 100 m² sowie großzügige 3- bis 4-Zimmer-Penthäuser mit rund 154 m² Wohnfläche in unserem 2. Bauabschnitt. Mit den Bauarbeiten haben wir bereits begonnen.

Gerne informieren wir Sie über die Details und zeigen Ihnen in unserem 1. Bauabschnitt eine fertig ausgebaute Musterwohnung vor Ort.

Offene Besichtigung: Rheinfelden, Basler Straße 20
Samstag, 26.04.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 12.04.2014



Attraktive Mehrfamilienwohnhäuser mitten in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen. Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. In der Rietheimer Straße (KfW Effizienzhaus 55) können wir Ihnen noch zwei 4-Zimmer-Eigentumswohnungen zum Kauf anbieten.

Offene Besichtigung in unserer neuen Musterwohnung: VL, Rietheimer Straße 35/1
Samstag, 12.04.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 20

Samstag, 12.04.2014



In Rheinfelden am alten Rheinhafen erstellen wir für Sie wieder elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 82 m² bis 100 m² sowie großzügige 3- bis 4-Zimmer-Penthäuser mit rund 154 m² Wohnfläche in unserem 2. Bauabschnitt. Mit den Bauarbeiten werden wir in Kürze beginnen.

Gerne informieren wir Sie über die Details und zeigen Ihnen eine fertig ausgebaute Musterwohnung vor Ort.

Offene Besichtigung: Rheinfelden, Basler Straße 20
Samstag, 12.04.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 05.04.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 05.04.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 20

Samstag, 29.03.2014



In Rheinfelden am alten Rheinhafen erstellen wir für Sie wieder elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 82 m² bis 100 m² sowie großzügige 3- bis 4-Zimmer-Penthäuser mit rund 154 m² Wohnfläche in unserem 2. Bauabschnitt. Mit den Bauarbeiten werden wir in Kürze beginnen.

Gerne informieren wir Sie über die Details und zeigen Ihnen eine fertig ausgebaute Musterwohnung vor Ort.

Offene Besichtigung: Rheinfelden, Basler Straße 20
Samstag, 29.03.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 29.03.2014



Attraktive Mehrfamilienwohnhäuser mitten in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen. Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. In der Rietheimer Straße (KfW Effizienzhaus 55) können wir Ihnen noch zwei 4-Zimmer-Eigentumswohnungen zum Kauf anbieten.

Offene Besichtigung in unserer neuen Musterwohnung: VL, Rietheimer Straße 35/1
Samstag, 29.03.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 22.03.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 22.03.2014 von 11:00-13:00 Uhr
  • Sonntag, 23.03.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 15.03.2014



Attraktive Mehrfamilienwohnhäuser mitten in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen. Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. In der Rietheimer Straße 35/1 (KfW Effizienzhaus 55) können wir Ihnen noch zwei 4-Zimmer-Eigentumswohnungen zum Kauf anbieten. In der Rietheimer Straße 35/4 (KfW-Effizienzhaus 70) ist noch eine großzügige 4-Zimmer-Penthauswohnung verfügbar.

Offene Besichtigung in unserer neuen Musterwohnung: VL, Rietheimer Straße 35/1
Samstag, 15.03.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Fasnacht 2014

Freitag, 28.02.2014

Unser Betrieb bleibt vom 03.03.2014 bis zum 04.03.2014 geschlossen. Ihre Anfrage wird anschließend umgehend bearbeitet. Wir wünschen Ihnen eine schöne Fasnet.

Liebe Grüße...Ihr top-bau Team


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 22.02.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 22.02.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 15.02.2014



Attraktive Mehrfamilienwohnhäuser mitten in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen. Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. In der Rietheimer Straße 35/1 (KfW Effizienzhaus 55) können wir Ihnen noch zwei 4-Zimmer-Eigentumswohnungen zum Kauf anbieten. In der Rietheimer Straße 35/4 (KfW-Effizienzhaus 70) ist noch eine großzügige 4-Zimmer-Penthauswohnung verfügbar.

Offene Besichtigung in unserer neuen Musterwohnung: VL, Rietheimer Straße 35/1
Samstag, 15.02.2014 von 10:00-12:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 20

Samstag, 15.02.2014



In Rheinfelden am alten Rheinhafen erstellen wir für Sie wieder elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 82 m² bis 100 m² sowie großzügige 3- bis 4-Zimmer-Penthäuser mit rund 154 m² Wohnfläche in unserem 2. Bauabschnitt. Mit den Bauarbeiten werden wir in Kürze beginnen.

Gerne informieren wir Sie über die Details und zeigen Ihnen eine fertig ausgebaute Musterwohnung vor Ort.

Offene Besichtigung: Rheinfelden, Basler Straße 20
Samstag, 15.02.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 08.02.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 08.02.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 01.02.2014



Attraktive Mehrfamilienwohnhäuser mitten in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen. Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. In der Rietheimer Straße 35/1 (KfW Effizienzhaus 55) können wir Ihnen noch zwei 4-Zimmer-Eigentumswohnungen zum Kauf anbieten. In der Rietheimer Straße 35/4 (KfW-Effizienzhaus 70) ist noch eine großzügige 4-Zimmer-Penthauswohnung verfügbar.

Offene Besichtigung in unserer neuen Musterwohnung: VL, Rietheimer Straße 35/1
Samstag, 01.02.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 20

Samstag, 01.02.2014



In Rheinfelden am alten Rheinhafen erstellen wir für Sie wieder elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 82 m² bis 100 m² sowie großzügige 3- bis 4-Zimmer-Penthäuser mit rund 154 m² Wohnfläche in unserem 2. Bauabschnitt. Mit den Bauarbeiten werden wir in Kürze beginnen.

Gerne informieren wir Sie über die Details und zeigen Ihnen eine fertig ausgebaute Musterwohnung vor Ort.

Offene Besichtigung: Rheinfelden, Basler Straße 20
Samstag, 01.02.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 25.01.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 25.01.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 18.01.2014



Attraktive Mehrfamilienwohnhäuser mitten in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen. Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. In der Rietheimer Straße 35/1 (KfW Effizienzhaus 55) können wir Ihnen noch zwei 4-Zimmer-Eigentumswohnungen zum Kauf anbieten. In der Rietheimer Straße 35/4 (KfW-Effizienzhaus 70) ist noch eine großzügige 4-Zimmer-Penthauswohnung verfügbar.

Offene Besichtigung in unserer neuen Musterwohnung: VL, Rietheimer Straße 35/1
Samstag, 18.01.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 20

Samstag, 18.01.2014



In Rheinfelden am alten Rheinhafen erstellen wir für Sie wieder elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 82 m² bis 100 m² sowie großzügige 3- bis 4-Zimmer-Penthäuser mit rund 154 m² Wohnfläche in unserem 2. Bauabschnitt.

Sie möchten am liebsten sofort einziehen? In unserem 1. Bauabschnitt können wir Ihnen noch verschiedene 3-Zimmer-Neubauwohnungen - alle kurzfristig beziehbar - zum Kauf anbieten!


Offene Besichtigung: Rheinfelden, Basler Straße 20
Samstag, 18.01.2014 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 11.01.2014



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 11.01.2014 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Weihnachtsurlaub vom 23.12.2013 bis 03.01.2014

Freitag, 20.12.2013

Unser Betrieb ist vom 23.12.2013 bis einschließlich 03.01.2014 geschlossen. Ihre Anfrage wird anschließend umgehend bearbeitet. Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2014.

Liebe Grüße
Ihr top-bau Team


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 07.12.2013



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 07.12.2013 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 20

Samstag, 07.12.2013



In Rheinfelden am alten Rheinhafen erstellen wir für Sie wieder elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 82 m² bis 100 m² sowie großzügige 3- bis 4-Zimmer-Penthäuser mit rund 154 m² Wohnfläche in unserem 2. Bauabschnitt.

Sie möchten am liebsten sofort einziehen? In unserem 1. Bauabschnitt können wir Ihnen noch verschiedene 3-Zimmer-Neubauwohnungen - alle kurzfristig beziehbar - zum Kauf anbieten!


Offene Besichtigung: Rheinfelden, Basler Straße 20
Samstag, 07.12.2013 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen Südstadt - Rietheimer Straße 35/1

Samstag, 30.11.2013



Attraktive Mehrfamilienwohnhäuser mitten in einer sehr beliebten und bevorzugten Wohngegend von Villingen. Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage in der Südstadt! Sämtliche Wohneinheiten können kurzfristig bezogen werden. In der Rietheimer Straße 35/1 (KfW Effizienzhaus 55) können wir Ihnen noch zwei 4-Zimmer-Eigentumswohnungen zum Kauf anbieten. In der Rietheimer Straße 35/4 (KfW-Effizienzhaus 70) ist noch eine großzügige 4-Zimmer-Penthauswohnung verfügbar.

Offene Besichtigung in unserer neuen Musterwohnung: VL, Rietheimer Straße 35/1
Samstag, 30.11.2013 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Rheinfelden, Basler Straße 20

Samstag, 23.11.2013



In Rheinfelden am alten Rheinhafen erstellen wir für Sie wieder elegante und komfortabel ausgestattete 3- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen von 82 m² bis 100 m² sowie großzügige 3- bis 4-Zimmer-Penthäuser mit rund 154 m² Wohnfläche in unserem 2. Bauabschnitt.

Sie möchten am liebsten sofort einziehen? In unserem 1. Bauabschnitt können wir Ihnen noch verschiedene 3-Zimmer-Neubauwohnungen - alle kurzfristig beziehbar - zum Kauf anbieten!


Offene Besichtigung: Rheinfelden, Basler Straße 20
Samstag, 23.11.2013 von 11:00-13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Offene Besichtigung in Villingen, Welvert

Samstag, 23.11.2013



Zentrumsnahe, sonnige und ruhige Lage im neuen Wohngebiet Welvert! Nur wenige Gehminuten von der historischen Villinger Innenstadt entfernt und ins Grüne ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Informieren Sie sich über die noch verfügbare 4-Zimmer-Penthauswohnung in unserem 1. Bauabschnitt sowie über das Mehrfamilienhaus und das Punkthaus in unseren 2. Bauabschnitt.

Offene Besichtigung: Villingen, Charles-De-Gaulle-Straße 53

  • Samstag, 23.11.2013 von 11:00-13:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Wohnungen für bis zu 2000 Bürger

Freitag, 14.12.2012



Villingen hat in ein paar Jahren ein neues riesiges Wohngebiet, in dem bis zu 2000 Bürger leben könnten: 350 bis maximal 500 Wohneinheiten sollen auf dem Villinger Klinik-Areal entstehen. Das sagte gestern Andreas Winderlich, Geschäftsführer von Top-Bau auf Anfrage. Wie Geschäftsführer Rolf Schmid in der Gemeinderatssitzung am vergangenen Mittwoch sagte, soll das neue Zentralklinikum im Juni/Juli 2013 fertig gestellt werden. Andreas Winderlich rechnet deshalb damit, dass der Umzug des Villinger Klinikums im Herbst 2013 abgeschlossen sein wird.

Dann kann mit den Abrissarbeiten begonnen werden. Gegebenenfalls werden alle Gebäude abgerissen. „Das Einzige, was denkbar wäre, ist, dass Teile der Kinderklinik stehen bleiben. Alles andere rechnet sich nicht“, sagt Andreas Winderlich. Platt gemacht werden auf jeden Fall die Wohnheime. An deren Stelle sollen drei deutlich niedrigere Gebäude – achtgeschossige Wohnblocks – entstehen. Auch für Einfamilienhäuser und weitere Wohnblocks soll auf dem Areal Platz sein.

Genaue Details konnte Andreas Winderlich aber noch nicht nennen. Denn man stehe erst am Beginn der Planungsphase. „Wir sind für alles offen. Wenn morgen ein Investor kommt und mir ein Wohnheim abkauft, sieht alles wieder anders aus“, sagt Winderlich. Denkbar sei, so der Top-Bau-Geschäftsführer, Teile des Grundstücks an die Baugenossenschaft Familienheim abzugeben. Winderlich rechnet für das Großprojekt mit einer drei- bis vierjährigen Bauzeit. Die Bebauung soll abschnittsweise erfolgen – in Abhängigkeit von der Nachfrage. Nicht bebaut soll nach derzeitigem Stand der Park werden.

Durch den Verkauf des Grundstücks ist für die Stadt der Zug abgefahren, in den Räumen einen Teil der Verwaltungsmitarbeiter unterzubringen. „Diese Option ist vom Tisch“, sagte gestern der Pressesprecher der Stadt, Nicolas Lutterbach, auf Anfrage. Darüber äußerte Rudolf Nenno, Sprecher der Bürgerinitiative zentrales Rathaus, sein Bedauern. „Es ist enttäuschend, dass dieses Gelände verkauft wurde, noch bevor sich ein Arbeitskreis Gedanken über die Nutzung des Areals machen konnte. Wir hätten uns mehr Diskussion erhofft“, sagte er.

Quelle: Südkurier vom 14.12.2012
http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Wohnungen-fuer-bis-zu-2000-Buerger;art372541,5817468

Bild:Götz
Viel Wohnraum entsteht auf dem Klinik-Areal: Das Grundstück ist 95 000 Quadratmeter groß. Anhand der Vogelperspektive wird deutlich, wie riesig die Fläche ist.Das Villinger Unternehmen kaufte wie bereits berichtet das gesamte Areal für knapp fünf Millionen Euro vom Schwarzwald-Baar-Klinikum.


Bleiben Sie "Aktuell"...

Damit Sie nichts mehr verpassen, empfehlen wir Ihnen sich in unseren Newsletter einzutragen. Sie erhalten regelmäßige Einladungen zu unseren offenen Besichtigungen und noch vieles mehr.

Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse an.

Ungültige E-Mail-Adresse.

Bonität: 1.0

Im Rahmen der Bisnode "Bonitätszertifizierung" gehört das Unternehmen top-bauträger gmbh zu den wenigen deutschen Firmen, die einen Bonitätsindex von 1.0 vorweisen können!

Bisnode-Bonitätszertifikat

Immowelt.de Platin Partner

Platin Partner – immowelt.de

Möchten Sie mehr erfahren?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und rufen Sie uns an:

07721 / 89920

Wir beantworten Ihnen gerne alle Ihre Fragen!

© 2017 top-bauträger gmbh. Erstellt durch die .mattomedia® Werbeagentur Villingen   |   Alle Rechte vorbehalten